Mit ♥ handgefertigt in Berlin

Riders‘ Bikes

Anselm

anselmAnselm ist bei uns Kunde der ersten Stunde. Als Fahrradkurier und mit seinem Blog Fahrtwind Berlin ist Anselm in der Berliner, sowie in der internationalen Fahrrad und Kurierszene fest etabliert. Mit einem Pensum von durchschnittlich 100km Fahrtleistung/ Tag war er selbstverständlich der perfekte Proband, unsere Prototypen zu testen. Mit dem Auftrag, das Testfahrrad so rabiat, wie nur irgendmöglich zu behandeln machte er sich im Sommer 2009 auf, eines unserer ersten Fahrradrahmen auf Herz und Nieren zu testen.

Über 25.000 zurückgelegte Kilometer bringen den Test zu einem Abschluss. Der Rahmen trotzte Regen wie Schnee, bewährte sich im tagtäglichen Extremgebrauch des Fahrradkurierens und fuhr die Strecke Berlin- Paris, so wie nach Hannover und zurück und zur Weltmeisterschaft der Fahrradkuriere 2011 (CMWC) in Warschau. „Das Ding war einfach nicht kaputt zu kriegen, mit ’nem normalen Rahmen könnte ich garnicht so umgehen. Letzte Woche hab ichs aber nochmal richtig zerrockt.“ Das Testfahrrad ist an einer Sollbruchstelle, wo nur 1/3 des Verbundmaterials verwendet wurde, zerbrochen.

Als Dankeschön hat Anselm für eine Tour durch die USA einen eigenen Rahmen von uns geschenkt bekommen.

Anselms Blog: fahrtwindberlin.de


Mariana

marianaIf I start this adventure with all the curiosity and a smile in the face, in the end I finished with an immense satisfaction of seeing a project realized.

Thanks Ozon and Congratulations! For giving me this opportunity and sharing all the knowledge you have.
I found out about you on the internet looking for some nice bikes, because I love bicycles and bike design but I don´t know much about it…

I love nature and I love build and invent things and despite being a woman, that don´t stop me to pick up tools and materials I need and be able to build what my mind dreams, everything is possible if we have the will to do it. I planned my trip to Berlin for just a few days, stayed at a friend’s house and I spoke with Stefan to plan a super intensive 3-day workshop; Dan welcomed me and taught me the entire process, it was not easy and it´s very important Dan´s presence to be sure that everything is well done and we don´t forget any step of the process; it worth’s a lot and in the end, I arrived home with my frame and then I was free to completed as I wanted. I just loved it!!


 

Alex

alexWas brachte mich zu OZON Cyclery? Mundpropaganda. Ich war dabei mein Reiserad zu konzipieren und suchte nach einem passenden Stahlrahmen. Genau zu der Zeit startete Stefan, den ich durch einen gemeinsamen Freund kennengelernt hatte, die Workshops. Nach einem kurzen Gespräch, ob es moeglich sei einen Reisetauglichen Rahmen zu bauen, war ich auf den Bambus gekommen. Das Projekt eines Freundes zu unterstuetzen war für mich Grund genug, von Stahl auf Bambus zu wechseln.

Über mich: Wir leben in einem Zeitgeist, der das Individuum hervor hebt. Selbstentfaltung und Andersartigkeit gelten als Tugenden. Der Schein trügt aber, denn wir Menschen sind eine zu tiefst kollektive Spezies. Die Menschen bilden sich ein, sie wären einzigartig und unterliegen dabei doch nur einem Gruppenzwang. Die Gesellschaft ist Fraktalisiert, es gibt unzählige Subkulturen- aber dies sind auch nur Kollektive mit einer eigenen Leitmoral. Nun, ich bin anders. Seid meiner Kindheit schon habe ich eine ausserordentlich grosse Resistenz gegen Gruppenmentalitaet gezeigt. Zudem bin ich Nihilist, ohne mit einem Wertesystem konform zu sein kann ich mich nicht in ein soziales Gefüge integrieren. Diese Umstände haben mich sehr lange in eine Depression geführt, weil ich nichts mit mir anzufangen wusste. Was macht ein einsamer Wolf? Er wandert umher. Also Reise ich und betrachte die Welt. Den Menschen begegne ich auf dem Prinzip der Gastfreundschaft, es ist ein universaler Wert der alle Kulturen und Religionen Überbrückt. Denn er basiert auf Menschlichkeit, nicht auf Weltanschauung. Viele Menschen bringen mir Ehrfurcht entgegen, mein „Aussteigerdasein“ fasziniert. Es gibt vor allem unter westlichen Menschen eine tief verwurzelte Sehnsucht, die Ketten des Kollektivismus abzuwerfen und frei zu sein. Sehnsüchte sind etwas sehr trügerisches. Liebe Leute, ich lebe keinen Traum, ich lebe einfach nur. Bleibt zu Hause bei euren Familien und Freunden.


 

Ben and Chase

benchaseBen und Chase haben mit ihren Workshopbikes eine Fahrradtour durch Europa gemacht und einen Blog über „Handmade Beers And Handmade Beers“ geschrieben.

Erlebt die Reinkarnation von Wayne und Garth auf esacpingthevoid.com

 

 

 


Alexander

alexander

 

 

 


 

Aljoscha

aljoschaAljoscha hat einen achttägigen Workshop bei uns gemacht.

 

 

 


 

Andi

andiAndreas hat einen Gutschein für einen Workshop von seiner Freundin geschenkt bekommen und einen 3 Tage Workshop gemacht.

 

 

 


 

Basti

bastiBasti hat einen Dreitage Workshop gemacht. Auf diesem Foto mit Anhänger und Nachwuchs!

 

 

 


 

Bene

beneBene war eins der ersten „Versuchskaninchen“ für Workshops und hat im Januar 2012 seinen Workshop begonnen.

 

 

 


 

Benni

benniBenni hat einen Dreitageworkshop gemacht und ein Fixie gebaut.

 

 

 


 

Benni v. Pohlheim

bennivpBenni’s Fixie.

 

 

 


 

David Moog

dmoogDavid hat einen Achttage Workshop für ein Tourenrad bei uns gemacht.

 

 

 


 

Enzo

enzoEnzo war sechs Tage bei uns, um sein Fixie zu bauen. Beim „MyBeautifulBikeContest“ der Berliner Fahrradschau hat er den ersten Platz gemacht!

 

 

 


 

Erik

erikErik war der allererste Workshopkunde und hat schon im Sommer 2012 einen Bambusrahmen bei uns gebaut.

 

 

 


 

Faz

fazlulFazlul hat einen dreitägigen Workshop gemacht.

 

 

 


 

Franco

francoFranco ist aus Italien angereist, um einen Workshop bei uns zu machen. In nur drei Tagen hat er den wunderschönen Rahmen zu diesem einzigartigen Fahrrad gefertigt!

 

 

 


 

Goetz

goetzGoetz hat einen Achttageworkshop gemacht und sich ein Rennrad gebaut.

 

 


 

Gyu

gyuByounggyu hat einen der allerersten Workshops gemacht und sich als früher Workshopteilnehmer wacker geschlagen. Hier mit seinem Fixie im Frühjahr 2012.

 

 

 


 

Jens

jensJens ist einer der allerersten Kunden, inzwischen guter Freund und hier mit seinem Ozon „Prototypen“. Inzwischen hat er selbst einen Workshop gemacht und als Verlobungsgeschenk für seine Liebste ein Fahrrad aus Bambus gebaut.

Hier einige Fotos von der Fahrradhochzeitsreise auf Bali: Jens und Anima auf Bali bei Flickr

 

 

 


 

Juha

juhaJuha hat im Sommer 2013 ein Praktikum im Bereich Marketing bei uns gemacht und einen Workshop dazu.

 

 

 


 

Ken

kenKen hat über zwanzig Jahre als Fahrradkurier gearbeitet. Schon sein Vater war professioneller Radrennfahrer in Australien.

Ken hat in seiner langen Karriere eine Menge Erfahrungen gesammelt, was unterschiedliche Rahmenbaumaterialien und spezielle Stahllegierungen angeht und ist von Bambus absolut überzeugt.

 

 

 


 

Leon

leonLeon ist unser bislang jüngster Workshopteilnehmer. Er ist erst vierzehn und hat im Rahmen eines Schulprojekts einen dreitägigen Workshop bei uns gemacht.

 

 

 


 

Lukas

lukasLukas ist seit seinem Workshop immernoch fast jedes Wochenende bei uns. Als Tischlermeister hat er uns bei einigen größeren Projekten unterstützen können. Er hat geholfen, unsere Rahmenbaulehre zu fertigen und auch unseren Messestand gebaut.

Ein Jahr nach seinem ersten Workshop hat er noch einen weiteren Rahmen gebaut und für sich und seine Freundin den ersten Bambustandemrahmen bei Ozon Cyclery!

 

 

 


 

Marc

marcMarc arbeitet als Fahrradkurier bei Messenger Berlin- in acht Tagen hat er dieses Prachtstück zusammengebaut, auf dem er nun jeden Tag verbringt…

 

 

 


 

Martino

martinoMartino hat einen  Workshop gemacht und hat inzwischen eine eigene Werkstatt in Mailand aufgebaut, um selbst Bambusrahmen zu fertigen.

 

 

 


 

Oskar

oskarOskar war unser zweiter Praktikant. Hier mit seinem fertigen Bambusbike.

 

 

 


 

Paul

paulPaul ist aus Hannover angereist, um einen dreitägigen Workshop bei uns zu machen. Hier mit dem fertigen Bike!

 

 

 


 

Robin

robinRobin hat einen der ersten Workshops gemacht.

 

 

 

Unsere Werkstatt

BLO Ateliers/Ozon Cyclery
Kaskelstr.55
10317 Berlin
Website: http://www.ozoncyclery.com/
Email: info [at] ozoncyclery [dot] com

Freshe News per Mail erhalten!